Home
Aktuelles
Regionales
Prinzipien
Rundbrief
Archiv
Termine
J├╝dische Friedh├Âfe
Links
Kontakt

powered by:

P.Bauer

Toleranz

In stiller Trauer                                                 Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unf├Ąhigen        ( Isaak Asimov )

Lasst uns die Toleranz nicht zu Grabe tragen!


Wir setzen uns ein f├╝r Verst├Ąndigung und Zusammenarbeit zwischen Christen und Juden bei gegenseitiger Achtung aller Unterschiede.

Wir wollen erinnern an die Urspr├╝nge und Zusammenh├Ąnge von Judentum und Christentum.

Wir wollen Selbstbesinnung in den christlichen Kirchen f├Ârdern hinsichtlich der theologisch begr├╝ndeten und geschichtlich verbreiteten Judenverachtung und Judenfeindschaft.

Wir setzen uns ein f├╝r die Bewahrung der noch erhaltenen vielf├Ąltigen Zeugnisse j├╝discher Geschichte.

 

Wir wenden uns gegen alle Formen der Judenfeindschaft, religi├Âsen Antijudaismus, rassistischen und politischen Antisemitismus.

Wir sind gegen jeden Rechtsextremismus und jede Menschenverachtung, gegen Intoleranz und Fanatismus.

Unsere Prinzipien

Die im Deutschen Koordinierungsrat zusammengefa├čten Gesellschaften f├╝r Christlich-J├╝dische Zusammenarbeit in Deutschland setzen sich ein f├╝r das geschwisterliche Miteinander aller Menschen ohne Unterschiede der Rasse, des Glaubens oder der Herkunft.

Gem├Ą├č dieser Zielsetzung gilt die Arbeit der Gesellschaften bei gegenseitiger Achtung aller Unterschiedlichkeiten besonders dem Verh├Ąltnis zwischen Christen und Juden, das f├╝r viele Mitglieder durch den gemeinsamen Glauben an den Gott der Offenbarung gekennzeichnet ist. Offen f├╝r Menschen auch anderer Weltanschauungen treten sie ein f├╝r eine aktive Zusammenarbeit zwischen Christen und Juden sowie f├╝r die Pflege freundschaftlicher Beziehungen zum Staat Israel.

Weltanschaulicher Fanatismus, religi├Âse Intoleranz, Rassendiskriminierung, soziale Unterdr├╝ckung, politische Unduldsamkeit und nationale ├ťberheblichkeit gef├Ąhrden die moralische und physische Existenz einzelner wie auch ganzer Gruppen von V├Âlkern. Diesen Gefahren mu├č gleicherma├čen im privaten Bereich wie auch in der ├ľffentlichkeit begegnet werden.

Im Aufzeigen dieser Zusammenh├Ąnge und dem Vermitteln notwendiger Informationen verstehen die Gesellschaften f├╝r Christlich-J├╝dische zusammenarbeit ihre Aufgabe als eine Forderung der Humanit├Ąt und in besonderem Ma├če als einen erzieherischen und politischen Auftrag. Im Auftreten gegen Benachteiligung und Unterdr├╝ckung wissen sie sich allen religi├Âsen, sozialen und politischen Kr├Ąften mit gleicher Zielsetzung verbunden.

Christen f├╝hlen sich in besonderer Weise verantwortlich f├╝r das Leid, das von Deutschen ├╝ber das j├╝dische Volk gebracht wurde, da der christliche Antijudaismus, der bereits im Neuen Testament sichtbar wird, eine Wurzel des Antisemitismus der Neuzeit ist.

Als Christen und Juden vertrauen wir gemeinsam dem Gott der Verhei├čung. Daher hat ein jeder von seinem Bekenntnis her eine uns verbindende Verpflichtung. Wir Christen sind gemeint, wenn es im Neuen Testament hei├čt: ┬╗Worauf wollt ihr euch etwas einbilden? Nicht ihr tragt die Wurzel, sondern die Wurzel tr├Ągt euch┬ź (R├Âmer 11,18b)

Christen und Juden berufen sich gemeinsam auf die Hebr├Ąische Bibel, deshalb gilt auch f├╝r beide das Gebot: ┬╗Du sollst das Recht des Fremdlings und des Waisen nicht beugen ..., denn du sollst gedenken, da├č du Knecht in ├ägypten gewesen bist, und der Herr, dein Gott, dich von dort erl├Âst hat.┬ź (5. Mose 24,17-18)

Im Sinne dieser Pr├Ąambel versteht sich die Gesellschaft f├╝r Christlich-J├╝dische zusammenarbeit Limburg als weiteres Glied im Deutschen Koordinierungsrat der Gesellschaften in Deutschland.

EINE HEILIGE VERPFLICHTUNG

Eine j├╝dische Erkl├Ąrung ├╝ber Christen und Christentum

Deutscher KoordinierungsRat der Gesellschaften f├╝r Christlich-J├╝dische Zusammenarbeit

Internationaler Rat der Christen und Juden (ICCJ) Stellungnahme zum Nahost-Konflikt

Stellungnahmen der christlichen Kirchen  2002

Evangelische Kirche im Rheinland

[Home] [Aktuelles] [Regionales] [Prinzipien] [Rundbrief] [Archiv] [Termine] [J├╝dische Friedh├Âfe] [Links] [Kontakt]